Progressive Muskelentspannung nach Jacobson

Konflikte oder Sorgen in der Familie, der lärmende Stadtverkehr, die Terminhetze im Beruf - viele dieser Stressfaktoren können Sie nicht beeinflussen. Wie sehr Sie sich von ihnen unter Druck setzen lassen, allerdings schon: Entspannung lässt sich lernen.

Die progressive Muskelentspannung nach Jacobson ist eine Technik, die zu einer erweiterten Wahrnehmung von körperlicher Anspannung und zu einer zunehmenden Entspannung führt. Das Verfahren ist leicht erlernbar und bedarf keiner Vorkenntnisse. Das Grundprinzip ist der Wechsel zwischen gezielter und deutlicher Anspannung und anschließender Entspannung einzelner Muskelgruppen. Wie jede andere Technik auch sollte sie aber regelmäßig und langfristig geübt werden, um in Stress-Situationen wirksam zu werden.

Ein regelmäßig durchgeführtes Entspannungstraining wirkt sich körperlich stabilisierend auf den Blutdruck, das Herz-Kreislauf-System und das Immunsystem aus. Spannungsschmerzen können günstig beeinflusst und Schlafstörungen abgebaut werden. Die Entspannung ist verbunden mit einem Gefühl zunehmender psychischer Gelöstheit und dem Erleben von Ruhe und Gelassenheit.

Kursangebot: Entspannen lernen

Qigong und Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Beide Systeme ergänzen sich und verbinden Bewegung und Stille, Konzentration und Entspannung. Das Grundprinzip des Wechsels von An- und Entspannung lässt sich auch in der Qigong-Übungsreihe „Die acht Brokate“ wiederfinden. Sie lernen in diesem Kurs die Technik der Progressiven Muskelentspannung in unterschiedlichen Varianten, geeignet für unterschiedliche Alltagssituationen, in denen schnelle Entspannung notwendig ist. Die Reihe „Die acht Brokate“ wird so intensiv geübt, dass Sie sie selbständig zuhause weiterüben können.

Dieser Kurs findet zur Zeit nicht statt. Einzelunterricht ist auf »Anfrage möglich.